DAS ANDERE LEBEN



Bitte hier auf die Projekt-eigene Seite gehen:
www.dasandereleben.de


Oder hier ein kurzer Überblick:


Informationen für Veranstalter und Presse HIER



DAS ANDERE LEBEN wir gefördert durch zahlreiche Ministerien, Stiftungen anderen Einrichtungen (siehe hier)
Stacks Image 31

#mitkunstfürdieDEMOKRATIE



"Nur wenn sich jeder Einzelne als lebendigen Baustein unserer Demokratie versteht, nur wenn jeder Offenheit, Neugierde auf Andere, Respekt und Gemeinsinn lebt, halten wir die Demokratie lebendig und schützen uns davor, dass sich Geschichte wiederholt.
Demokratie darf kein Konsumgut sein, das von einigen Wenigen bestimmt und gestaltet wird. Sie muß von uns allen gestaltet und gelebt werden. Nur so können wir sie und uns davor schützen, dass sie uns genommen wird.
Demokratie ist nicht in erster Linie ein Konstrukt der Institutionen, Behörden, Parteien. Es ist eine Gesellschaftsordnung für die Menschen. Das ist nicht jedem recht, weswegen sie auch immer wieder unterwandert wird. Das ist nicht jedem immer präsent, weswegen sie auch immer wieder verschludert wird. Wir, die die Gesellschaft ausmachen, müssen wachsam bleiben, kritisch.
Dabei müssen wir uns auch mutig dem wichtigsten aller Güter der Demokratie stellen: der Möglichkeit, für unsere Meinung, unsere Haltung kritisiert zu werden, um letztendlich an dieser Kritik zu reifen. Zuzuhören, statt zu diffamieren. Dialog ist keine Einbahnstraße. Haltung und Meinung sind kein Grund für Selbstlob. Es braucht den Mut, beides immer wieder zu hinterfragen. Es braucht den Mut für (ergebnis-) offenen Dialog.
Die Vielfalt ist der Motor der Entwicklung. Sie ist kein kostenloses Geschenk. Sie ist Herausforderung. Und manchmal auch anstrengend. Aber sie ist unsere einzige Chance.
Gegen die aktuelle Krise der Demokratie, gegen die Krise in Europa hilft:
mehr Demokratie, mehr Europa! Durch die Menschen und für die Menschen.
"
(Thomas Darchinger)




"Erinnerung ist die Quelle, für Frieden und die Zukunft" (Papst Franziskus)

"What's past is prologue" (William Shakespeare)

"Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist, es wär nur deine Schuld, wenn sie so bleibt" (Die Ärzte)

"Sinn und Zweck der Diktatur ist, das Volk unter unerbittlicher Ausschaltung, Niederhaltung, Austilgung jeder störenden Gegenregung für den kommenden Krieg in Form zu bringen, ein grenzenlos willfähriges von keinem kritischen Gedanken angekränkeltes, in blinde und fanatische Unwissenheit gebanntes Kriegsinstrument aus ihm zu machen" (Thomas Mann)

"Es ist geschehen und folglich kann es wieder geschehen" (Primo Levi)



Warum Kunst, hochwertige Kunst, das richtige Mittel der Vermittlung ist: Weil Kunst, wie keine andere Form, Horizonte erweitern kann, in dem sie Kopf und Bauch gleichermaßen berührt und aktiviert, weil sie unbequem ist und dabei trotzdem unterhaltsam, weil sie menschliches Verhalten spürbar und dadurch verstehbar macht, weil sie nicht in erster Linie kommerzieller Natur und damit mehr Schein als Sein ist und weil sie dadurch das einzige Mittel ist, den Menschen zu einem besseren werden zu lassen.

oder wie Georg Kreisler sagt: "Wer Kunst versäumt, verschenkt nicht nur einen wichtigen Teil seines Lebens, sondern leistet auch Vorschub für eine Veränderung der Gesellschaft, die meist mit Blutvergießen verbunden ist."


Stacks Image 21

start